Aktuelles

20.05.2016

40 Jahre Uranerzabbau im Erzgebirge: Sanierung einer Region als Jahrhundertaufgabe

Eindrucksvoller Vortrag von Prof. Dr. Georg Büchel, Friedrich-Schiller-Universität Jena, in der Berliner ScheringStiftung

mehr

29.04.2016

Subkommission Perm-Trias der DSK besucht GeoPark GrenzWelten

Deutsche Stratigraphische Kommission traf sich in Nordhessen

mehr

26.04.2016

Sand zum Gestein des Jahres 2016 gekürt

Feierliche "Taufe" im Sandwerk von Spreenhagen-Hartmannsdorf (Brandenburg)

mehr

14.03.2016

Georgi-Preis 2016 geht an den Hamburger Meteorologen Martin Claußen

Preisvergabe auf der DACH-Konferenz in Berlin

mehr

09.03.2016

Neue Veröffentlichung: Geologie und Boden in NRW

Höchst gelungene Darstellung der Erdgeschichte des Bundeslandes, erweitert um Aspekte der Bodenkunde und der geowissenschaftlichen Arbeit heute

mehr

Die GeoUnion

Die GeoUnion Alfred-Wegener-Stiftung ist der Dachverband der geowissenschaftlichen Vereinigungen in Deutschland. 1980 als “Alfred-Wegener-Stiftung zur Förderung der Geowissenschaften (AWS)” gegründet, erfolgte 2004 die Umbenennung in “GeoUnion Alfred-Wegener-Stiftung”. Die Stiftung wurde nach dem bedeutenden deutschen Polarforscher Alfred Wegener (1880-1930) benannt, der mit seiner bahnbrechenden Hypothese von der Kontinentaldrift den Grundstein für unser heutiges Weltbild einer dynamischen Erde gelegt hat. Sie wird von derzeit 34 geowissenschaftlich orientierten Organisationen (Trägereinrichtungen) getragen und repräsentiert über 50.000 Mitglieder.

Mehr über die GeoUnion Alfred-Wegener-Stiftung



 
 
 
 
Aktuelles | Träger-Organisationen | Stiftung und Gremien | Nationale Geoparks | Terra Nostra | Preisverleihungen
Startseite | Presse | Suche | Kontakt | Impressum | Sitemap