Diese Seite ist aktuell nur über www.geo-union.de richtig lesbar.

Praxisforum Geothermie Bayern

5. - 7. Oktober 2022, Pullach bei München
Bürgerhaus

Immer deutlicher zeigt sich, wie notwendig schnelle und ambitionierte Fortschritte im Bereich Klimaschutz sind. Die Tiefengeothermie kann hier sowohl bei der Strom- als auch bei der Wärmeerzeugung einen wichtigen Beitrag leisten, was auch auf dem diesjährigen Praxisforum im Rahmen mehrerer Vorträge verdeutlicht wird.

Das Praxisforum Geothermie.Bayern zeigt dabei mögliche Lösungswege auf. Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Praxis diskutieren, wie Geothermieprojekte optimal umgesetzt werden können. Natürlich gibt es immer wieder Herausforderungen - von der Bohrlochsicherheit über Ausfällungen und Seismizität bis hin zu umfangreichen Genehmigungsverfahren. Doch auch diese können erfolgreich gemeistert werden.

Mehr Information: hier

Foto: Pxhere Creative Commons Worldwide, Rejkjavik
__________________________________________________________________

Tag der Geodiversität 6. Oktober

Die 41. Generalkonferenz der UNESCO hat 2021 beschlossen, jährlich einen internationalen Tag der Geodiversität einzurichten, immer am 6. Oktober.

An diesem Tag sollen Veranstaltungen die Vielfalt der geologischen Ausstattung der Erde und einzelner Regionen zum Thema machen.

Mehr dazu: hier                                         
Foto: Barbarossahöhle, Rottleben, Thüringen, Anhydritsedimente, Gestein des Jahres 2022
___________________________________________________________________

Frankfurter Zukunftskongress

Dienstag, 11. Oktober 2022, 9.30-20.00 Uhr
Frankfurt University of Applied Sciences

Unsere Welt steht gefühlt jeden Tag vor neuen Krisen. Wie schaffen wir es, uns da positiv den Herausforderungen zu stellen, die die Zukunft für uns bereithält? Mehr noch: Wie werden wir zu Gestalterinnen und Gestaltern der Zukunft, anstatt zu bloßen Zuschauern?

Nachhaltigkeit, Digitalisierung, New Work – Schlagworte, die unseren Alltag schon jetzt und noch stärker in der Zukunft bestimmen werden. Wir stehen als Gesellschaft vor der großen Aufgabe, diese drei Themen endlich zusammen zu denken und Veränderung zu schaffen, statt von ihr überrollt zu werden.

Mit Maja Göpel und Volker Mosbrugger – unbedingt empfehlenswert!

Mehr Information gibt es: hier

Foto: Pxhere Creative Commons Worldwide; https://pxhere.com/de/photo/890776
_____________________________________________________________

11. Marktredwitzer Bodenschutztage

12.-14. Oktober 2022  Marktredwitz, Oberfranken

Bodenschutz in Planungs- und Genehmigungsverfahren. Biodiversität in Böden. Boden- und Naturschutz in Städten und Kommunen.

Die diesjährigen Marktredwitzer Bodenschutztage bieten Gelegenheit, Synergien und Zielkonflikte im Boden- und Naturschutz aufzuzeigen, zu diskutieren und Lösungsansätze vorzustellen. Unumgänglich ist dabei ein Blick auf die fachspezifischen Rahmenbedingungen, die für die Belange des Natur- und Bodenschutzes gelten. Welche Änderungen ergeben sich z.B. aus den neuen gesetzlichen Regelungen im Zusammenhang mit dem bayerischen Volksbegehren „Rettet die Bienen“? Wie wird das Schutzgut Boden in Planungs- und Genehmigungsverfahren berücksichtigt? Welche Rolle spielt der Bodenschutz in der Kompensationsplanung?

Mehr dazu: hier

Foto: Bodenaufschluss, Lehrpfad Tharandter Wald, Foto Konrad Schuberth
_________________________________________________________________

Tag der Steine in der Stadt

15. Oktober 2022
Verschiedene Aktivitäten in verschiedenen Städten

Die Aktion "Steine in der Stadt" verknüpft die Nutzung von Naturwerksteinen in Baulichkeiten, insbesondere auch denkmalgeschützten Gebäuden, mit deren Herkunft und Geologie. Dahinter steht das Netzwerk Steine in der Stadt.

Mehr dazu: https://www.steine-in-der-stadt.de/

Foto: Aachener Dom, mit den Säulen aus Spolien (d.h. den aus Italien geklauten Säulen, zum Teil vom Papst erlaubt [wenn das mal stimmt und der das überhaupt durfte]) bzw. den im 19. Jahrhundert ersetzten Säulen aus Oderberger Granit (aus einem Riesenfindling in Brandenburg)
___________________________________________________________________

Symposium Energie- und Rohstoffsicherheit – Lösungen aus den Geowissenschaften

8. November 2022, 14.00 - 16.30 Uhr
Dachverband der Geowissenschaften (DVGeo)
online

Das Symposium gibt einen Überblick über zwei aktuell relevante Problemkreise der Energie- und Rohstoffversorgung und über Lösungen aus den Geowissenschaften. Es geht um die Nutzung des Untergrundes für die Gewinnung von Wärme und Rohstoffen als auch um die Speicherung von Wind- und Solarstrom zur späteren Nutzung. Die uns zur Verfügung stehenden Optionen bei der Versorgung mit Energiemetallen (wie z.B. Lithium) und Erdgas werden ebenfalls thematisiert.

Mehr Information: hier

Foto: DVGeo
__________________________________________________________________

Extremereignisse im Erdsystem – 20. Herbstschule von DMG und GFZ

14.-15. November 2022
Deutsches GeoForschungsZentrum Potsdam

Wie jedes Jahr im November: die wissensstarke Fortbildungsveranstaltung zu geowissenschaftlichen Themen auf dem Telegrafenberg. Eingeladen sind Lehrkräfte und Studierende sowie weitere interessierte Gäste. Die Veranstaltung wird in der Regel in Berlin und Brandenburg als Fortbildung für Lehrkräfte anerkannt. Es geht um Klimawandel, Vulkanismus, Erde und Leben, Folgen für die Landwirtschaft u.v.a.

Mehr dazu: hier    und   hier 

Foto: Creative Commons Worldwide; https://pxhere.com/de/photo/1349463
___________________________________________________________________

12. ForumMIRO 2022

28.-30.11.2022
Kongress und Fachausstellung Mineralische Rohstoffe
Berlin, Mercure Hotel

Mehr Information dazu:
https://forummiro.de 
_____________________________________________________________

European Resources Forum 2022 online

1. Dezember 2022     Umweltbundesamt

"Transformative approaches for sustainable resource use and a circular economy"

Participants of the 6th European Resources Forum can expect a programme with innovative topics, high level speakers and interesting conference formats. Further information and the preliminary conference programme will be announced on this conference homepage during spring 2022.

The ERF was established as an European and international platform for the discussion on the issue of sustainable resource use by focusing on the political and scientific debate on this subject. The conference addresses European decision makers and experts from the fields of policy development, industry, academia, civil society, the media and from the “young generation”. More than 300 participants from over 50 nations are expected.

Mehr dazu: hier
Foto: UBA
__________________________________________________________________

European Metallurgical Conference EMC 2023

11-14 June 2023
Düsseldorf 

The GDMB Society of Metallurgists and Miners invites to the European Metallurgical Conference, EMC 2023, the most important conference in Europe dedicated to non-ferrous metals. It is particularly directed to metal producers, plant manufacturers, equipment suppliers and service providers as well as members of universities and consultants. 

Call for Papers
Use the opportunity to participate in the EMC 2023 with your own lecture and to provide insight in your research and be part of this forum for international knowledge exchange. Prospective authors wishing to present papers are invited to submit the title, the name(s) of the author(s) and an abstract of 250 to 300 words (in English) by June 10, 2022, the latest, to emc@gdmb.de We look forward to your positive reply and to receiving an intriguing paper from you.

__________________________________________________________________

28th General Assembly of the IUGG

International Union of Geodesy and Geophysics
Weltkonferenz 2023

Berlin – July 2023

More information: here
Or here

__________________________________________________________________

steinexpo 2023

23.-26. August 2023
Nieder-Ofleiden, Homberg, Vogelsbergkreis

Als größte und bedeutendste Steinbruch-Demonstrationsmesse auf dem europäischen Kontinent feierte die steinexpo im September 1990 im Steinbruch Nieder-Ofleiden ihre Premiere. Die Messe wird eigentlich im Drei-Jahres-Turnus durchgeführt, aber Corona hat den Turnus durchbrochen.. Im Rahmen eindrucksvoller Live-Vorführungen vor der Kulisse des beeindruckenden Steinbruchs zeigen Hersteller und Händler von Bau- und Arbeitsmaschinen, von Nutzfahrzeugen und Skw sowie von Anlagen zur Rohstoffgewinnung und -aufbereitung ihre Leistungsfähigkeit. Einen weiteren Schwerpunkt der Messe bildet das Recycling mineralischer Baustoffe. Veranstaltet wird die steinexpo von der Geoplan GmbH, Iffezheim.

Mehr dazu: hier
Foto: MB S.p.a.
________________________________________________________________

 

 

 
 
 
 
Aktuelles | Träger-Organisationen | Stiftung und Gremien | Nationale Geoparks | Terra Nostra | Preisverleihungen
Startseite | Presse | Suche | Kontakt | Impressum | Sitemap