... und benachbarte Bereiche
Wichtige geowissenschaftliche Veranstaltungen

Sie suchen etwas Bestimmtes? z.B. den "Tag des Geotops"?
Einfach Strg+F drücken und "Geotop" eingeben ....
Und wenn Sie einen interessanten Termin für uns haben: immer her damit!
(bitte an Christof.Ellger(at)geo-union.de)
___________________________________________________________________

20. Symposium Strategien zur Sanierung von Boden & Grundwasser 2018

19. - 20. November 2018    DECHEMA-Haus, Frankfurt

Das 20. Symposium Strategien zur Sanierung von Boden & Grundwasser verbindet als Jubiläumsveranstaltung bisher Erreichtes mit aktuellen Themen und künftigen Fragestellungen. Über die vergangenen Jahrzehnte hat sich ein hoher Erfahrungsstand in der Erkundung, Bewertung und Sanierung von Verunreinigungen in Boden und Grundwasser entwickelt. Aus Erkenntnissen der Forschung sind vielfach etablierte Ansätze und Vorgehensweisen in der Praxis geworden, beispielsweise in der Erkundung, mit Natural Attenuation, bei der In-situ Sanierung oder der Überwachung.

Programm und Anmeldung: hier
____________________________________________________________________

Atom II: Wissen und Entscheidung – Zur Endlagerung radioaktiver Reststoffe

Mittwoch, 21. November 2018, 19.00 Uhr
Akademie der Wissenschaften in Hamburg

Hotel Baseler Hof, Gartensaal, Esplanade 15, 20354 Hamburg

Prof. Dr. Konrad Ott, Kiel

Der Vortrag reflektiert am Beispiel der ENTRIA-Forschungen die Frage nach Integration und Selektion von heterogenen und einander widerstreitenden Wissensbeständen auf dem Wege der Entscheidungsfindung. 

Mehr dazu: hier
____________________________________________________________________

 

 

 

European Ocean Observing System (EOOS) Conference

21-23 November 2018, Brussels

 

The EOOS Conference will bring together the full breadth of ocean observing stakeholder communities from the scientific community, public authorities to industry and citizens to (i) present the wide variety of European efforts from existing observing/monitoring activities to gap analyses, identification of requirements, stress testing the system and assessing cost-benefits; (ii) align data acquisition activities with data processing, management, and sharing infrastructures and initiatives; and to (iii) discuss and strengthen the development of a coordinating ‘cycle’ for evolving EOOS.

Mehr dazu: hier 
___________________________________________________________________

 

Arbeiten der BGR im Rahmen des Endlagerprojektes Konrad

BGR-Hauskolloquium im GEOZENTRUM Hannover
27. November 2018, 10.00 Uhr

Großer Sitzungssaal von BGR/LBEG,Stilleweg 2, 30655 Hannover 

Sönnke, J.: Historie der geologisch-geotechnischen Erkundung des Endlagerstandortes Konrad und geologisches 3D-Modell für die Region

Hesser, J.: Die Bewertung von Überwachungsmessungen im Grubengebäude

Quelle: hier
Foto:   Ballon-sz.de – Wikimedia Commons _______________________________________________________________________________

Geo-Engineering und Klimawandel

27. November 2018    19.30 Uhr

FDP-Fraktionsvorsitzender Christian Lindner im Gespräch mit:

  • Barbara Unmüßig, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung
  • Professor Dr. Gerd Ganteför, Experimentalphysiker der Universität Konstanz
  • Dr. Oliver Geden, Forschungsgruppenleiter EU bei der Stiftung Wissenschaft und Politik sowie Gastwissenschaftler am Max-Planck-Institut für Meteorologie

Geoengineering bezeichnet gezielte großräumige Eingriffe mit technischen Mitteln in geochemische oder biogeochemische Kreisläufe der Erde, zum Beispiel zur Reduktion von CO2 in der Atmosphäre oder zur Rückstrahlung von Sonneneinstrahlung in den Weltraum. 

Um was geht es? Und: Ist es sinnvoll und gut?

Anmeldung und Information: hier
Foto: etc   (http://www.etcgroup.org/issues/climate-geoengineering)
__________________________________________________________________

4th European Resources Forum

Veranstaltet vom Umweltbundesamt
27.-28. November 2018    Berlin, Ludwig-Erhard-Haus

Sustainable Resource Use  –  Resource Use and Climate Protection  –  Resource Efficiency  –  Innovations in Resource Use  –  Resources in a Circular Economy  

More information: here
__________________________________________________________________

 

 

 

Der Geothermie-Kongress

27.- 29. November 2018
im Haus der Technik in Essen

An drei Tagen werden über 170 Vorträge den aktuellen Stand der Wissenschaft und Praxis präsentieren. Ziel des Fachkongresses ist es einen aktuellen Sachstand über die Potenziale zu geben, aktuelle Marktentwicklungen und Projektbeispiele vorzustellen sowie einen breiten Raum für den Erfahrungsaustausch und persönliche Gespräche zu bieten.

Mehr dazu: hier
_____________________________________________________________________

9. Forum MIRO 2018

28.-30.11.2018   Berlin
Bundesverband Mineralische Rohstoffe e. V. (MIRO)

Zur Bedeutung der (Bau-)Rohstoffe in der aktuellen Situation  –  Arbeit in der Rohstoffwirtschaft  –  Rohstoffflächen und Rohstoffgewinnung  –  Akzeptanz und Umweltfragen  –  Technologien

Mehr Information: hier
__________________________________________________________________

Niedersächsische Moorlandschaften

Tagung am 29. November 2018

Projekte zum Klimaschutz durch Moorentwicklung

GEOZENTRUM HANNOVER
Stilleweg 2, 30655 Hannover
Großer Sitzungssaal

Programm und Weiteres: hier
Foto: Kplump.Wiedervernässte Fläche im NSG Dorumer Moor. Wikimedia Commons
___________________________________________________________________

 

Der letzte Dreck?! Bodenschutz in Politik und Praxis

Witzenhäuser Konferenz  4.-8.12.2018

Vier Tage Konferenz rund um den Boden – aus kritischer Perspektive.
Bodendegradation – Bodenschutz – Land Grabbing – Bodenbefreiung

Mehr dazu: hier
_____________________________________________________________________

 

Der Boden und das Kapital – Boden im Karl-Marx-Jahr 2018

Foto: UBA

Fachtagung der Kommission Bodenschutz beim UBA (KBU) zum Weltbodentag 2018
4. Dezember 2018

Bundespresseamt, Presse-und Besucherzentrum, Reichstagufer 14, 10117 Berlin

Getreu der Feuerbach-These "Die Wissenschafter haben die Erde nur verschieden interpretiert, es kommt drauf an sie zu verändern“ geht es in dieser Konferenz dieses Mal um alles; darunter auch: Der tendenzielle Fall der Profitrate beim C-N-Verhältnis. Kritik der Politischen Ökonomie(räte). Der historische Materialismus der Lumbricidae.

Programm und alles Weitere: hier
____________________________________________________________________

 

Boden des Jahres 2019

Festveranstaltung am 5. Dezember 2018
in der Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund

Gemeinsame Aktion des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft und des Kuratoriums „Boden des Jahres“, des Umweltbundesamtes sowie der „Aktionsplattform Bodenschutz“, bestehend aus der Deutschen Bodenkundlichen Gesellschaft, dem Bundesverband Boden e. V. und dem Ingenieurtechnischen Verband für Altlastenmanagement und
Flächenrecycling e. V.

Programm

Online-Anmeldung: bis 20. November 2018 unter
https://www.umweltbundesamt.de/anmeldung-weltbodentag-2018
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

____________________________________________________________________

 

High Performance Mining

1st International Conference on High Performance Mining
4 - 5 December 2018
RWTH Aachen

  • Improvements in mine productivity
  • Discussion between suppliers and operators, academia and industry
  • Future R&D projects

More information: here
___________________________________________________________________

Grundwasserressourcen und -management: Beispiele aus Kiribati und Namibia

BGR-Hauskolloquium Berlin    5. Dezember 2018, 11.00 Uhr

BGR Berlin, Wilhelmstr. 25–30, 13593 Berlin, Raum 204/ Haus II

POST, V. (Fachbereich B2.3 Grundwasserressourcen - Beschaffenheit und Dynamik)
Adaptives Grundwassermanagement von Süßwasserlinsen auf Inseln: Fallbeispiel Bonriki, Kiribati

HOUBEN, G. (Fachbereich B2.3)
Erkundung von Grundwasserleitern im Cuvelai-Etosha-Becken, Namibia

Quelle: hier
Foto: Stefan Lins -  A beach at Funafuti atoll, Tuvalu, Wikimedia Commons
_______________________________________________________________________________

Gesteinskurs in der Stiftung Naturschutz Berlin

Samstag, 8. Dezember, 14 - 16.30 Uhr
Stiftung Naturschutz, Potsdamer Str. 68, 10785 Berlin

Wir schauen uns an, wie man unterschiedliche Gesteine mit einfachen Mitteln bestimmen kann. Die Teilnehmer dürfen gerne ihre eigenen Funde mitbringen.

Mehr Information: hier
Foto: Chalkopyrit-Magnetit, Aggeneys, Südafrika, Foto Rob Lavinsky, Wikimedia Commons
___________________________________________________________________

Das europäische Netzwerk GeoERA – Aktueller Stand, Perspektiven und die Beteiligung der BGR und des LBEG an den Fach-Projekten

BGR-Hauskolloquium im GEOZENTRUM Hannover
11. Dezember 2018, 10.00 Uhr

Großer Sitzungssaal von BGR/LBEG,Stilleweg 2, 30655 Hannover 

Damm, J.-U., Wurl, C. & Wittenberg, A.: GeoERA Executive Board / Workpackage 2 / Foresight Activities
Ladage, S., Knopf, S. & Witthöft, M.: GeoEnergy Projects GARAH / HIKE / 3DGEO-EU / GeoConnect3d
Reichling, J. & Witthöft, M.: Groundwater Projects HOVER / TACTIC
Wittenberg, A.: Raw Materials Projects Mintell4EU / MINDeSEA / Frame
Maul, A. & Wodtke, T.: Information Platform Project GIP-P
Quelle: hier
______________________________________________________________________

Etwas ... über die Stratigraphische Tabelle von Deutschland

Vortrag von Dr. Manfred Menning, GFZ Potsdam
11. Dezember 2018, 17.30 Uhr

Japanisches Palais, Dresden
Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden

im Rahmen der Dresdner Geowissenschaftlichen Kolloquien

Manfred Menning ist der langjährige Koordinator der Stratigraphischen Tabelle von Deutschland, sozusagen der Ober-Strati-Stratege.

Mehr dazu: hier
___________________________________________________________________

 

Inwertsetzung einheimischer Rohstoffe durch europäische Verbundforschung

17. Dezember 2018       Dresden, Hotel Hilton

Regionale Abschlußkonferenz Sachsen des EU-Projektes FAME (Flexible And Mobil Economic processing technologies)

Geokompetenzzentrum Freiberg

Alles Weitere: hier
____________________________________________________________________

 

Aktuelle bodenkundliche Arbeiten in Afrika

BGR-Hauskolloquium im GEOZENTRUM Hannover
8. Januar 2019, 10.00 Uhr

Großer Sitzungssaal von BGR/LBEG,Stilleweg 2, 30655 Hannover 

Wilczok, C., Kulla, D., Heise, L. et al.: Bodeninformationen zur Unterstützung der Regionalen Landnutzungsplanung in Nordkamerun

Möller, A. et al.: Potenziale von Pflanzenkohle-Systemen in Äthiopien

Quelle: hier
Foto: NASA (public domain); Quelle: LI-Portal, GIZ
______________________________________________________________________

BonaRes – Ein Datenzentrum für die Bioökonomie

BGR-Hauskolloquium Berlin    23. Januar 2019, 11.00 Uhr

BGR Berlin, Wilhelmstr. 25–30, 13593 Berlin, Raum 204/ Haus II

SVOBODA, N. (Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung, ZALF):
Das BonaRes Datenzentrum als Serviceeinrichtung – Datenrechte und Management

HIEROLD, W. (Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung, ZALF):
Dauerfeldversuche und ihre Böden

EBERHARDT, E. & SCHULZ, S. (Fachbereich B2.2 Informationsgrundlagen Grundwasser und Boden): Bodendaten – verbessern, harmonisieren, regionalisieren

Quelle: hier    _____________________________________________________________________

GeoTHERM – Expo & Congress

14.-15. Februar 2019 
Messe Offenburg

Europas größte Fachmesse zum Thema Geothermie

Mehr dazu: hier
____________________________________________________________________

14. Niedersächsisches Grundwasserkolloquium und 6. Internationales Symposium RE-WATER

20.-21. Februar 2019
Braunschweig

Grundwasserforschung, Grundwassermanagement, Wiedernutzung, Landwirtschaft und Umwelt, Beispiele aus Niedersachsen und aus aller Welt.

Das Niedersächsische Grundwasserkolloquium begeht 2019 sein 30-jähriges Jubiläum, und auch deshalb laden die Veranstalter – der Abwasserverband Braunschweig, das Norddeutsche Wasserzentrum (NWZ), die Stadtentwässerung Braunschweig GmbH und die TU Braunschweig – zu beiden Veranstaltungen im Jubiläumsjahr gemeinsam ein unter dem Motto „Wasserkreisläufe neu denken“.

Alles Weitere: hier
___________________________________________________________________

 

Dreiländertagung OVG – DGPF – SGPF 2019

Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation

20.-22. Februar 2019
Universität für Bodenkultur Wien

Alles Weitere zur Tagung: hier
____________________________________________________________________

 

79. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft

4.-7. März 2019
Braunschweig

Herzlich willkommen

zur 79. Jahrestagung der Deutschen Geophysikalischen Gesellschaft in Braunschweig
Wir freuen uns, Sie nach 20 Jahren wieder in Braunschweig zur DGG-Tagung begrüßen zu dürfen. Wir bieten wir ein Forum für Diskussionen zu allen Themen der Geophysik in ihrer ganzen Breite. Berichte von Studierenden über ihre Abschlussarbeiten sind dabei ebenso erwünscht wie herausragende Ergebnisse großer Forschungsprojekte.

Neben den allgemeinen Themenbereichen, die sich fest etabliert haben, möchten wir mit unseren Schwerpunktthemen Akzente setzen, die einen besonderen Bezug zu unserem Standort haben. Unter anderem wird sich die in Braunschweig traditionell enge Verknüpfung der Geophysik mit der Weltraumphysik widerspiegeln. Hierzu gehören die Erforschung der Erde und des erdnahen Weltraumes mit Magnetfeldern, sowie die frühe Erdgeschichte. Ebenso wird der Erforschung von Endlagerstandorten, einem für die Region Braunschweig wichtigen Thema, und der Einsatz der Geophysik in der Geomorphologie, besondere Aufmerksamkeit zukommen.

Wir hoffen, Sie möglichst zahlreich in Braunschweig begrüßen zu dürfen.

Andreas Hördt und das Tagungsteam

Mehr dazu: hier 
Foto: Burgplatz in Braunschweig (Quelle Wikimedia Commons, PtrQs, 2018)

 

__________________________________________________________________

DACH 2019 Jahrestagung Meteorologie

18. - 22. März 2019
Garmisch-Partenkirchen

D i e  Fach- und Fortbildungstagung für Meteorologie im deutschsprachigen Raum.

Alles Weitere: hier
Foto: Luftbild Maximilian Dörrbecker, Wikimedia Commons _______________________________________________________________

14. Arbeitstagung Netzwerk "Steine in der Stadt"

12.-14. April 2019
Erlangen

Zur Arbeitstagung in Erlangen sind alle eingeladen, die sich mit Natursteinen in ihrer Stadt beschäftigen. Das Thema berührt ja die unterschiedlichsten Arbeitsfelder: Baugeschichte, Architektur, Steinmetzwesen, Bauwirtschaft, Denkmalschutz, Kunst am Bau, Rohstoffwirtschaft, Städtetourismus, Gastronomie – und natürlich die Geowissenschaften. Bei der Tagung geht es um den interdisziplinären Dialog und um Ideen, wie sich die Bewegung "Steine in der Stadt" noch weiter vervielfältigen und verbreitern kann.

Mehr dazu: hier
_______________________________________________________________________

Strati 2019: 3rd International Congress on Stratigraphy

2 - 5 July 2019, Milano, Italy

From the Precambrian to the Holocene: Recent developments in the study of the stratigraphy of the volcanic areas, Antarctic and Arctic sedimentary successions and ice caps, as well as of crystalline rocks. We also invite specialists from georesources exploration and hydrogeology to present their most advanced contributions to subsurface stratigraphy.

As in previous editions, the congress will also host meetings of the ICS and of its Subcommissions to debate topics and problems in updating and improving the geological time scale.

More information: here
_____________________________________________________________________

81. Tagung der Norddeutschen Geologen

11. Juni 2019 - 14. Juni 2019   Sangerhausen

More information: here

Foto: Heijkal (Wikimedia)

 

___________________________________________________________________

Field Symposium of the INQUA PeriBaltic Working Group 2019

7 - 13 September 2019   Greifswald

Preliminary program:

8 September 2019 (Sunday): Talks and poster session at the Institute of Geography and Geology of the Greifswald University

9 – 12 September 2019 (Monday to Thursday): Field trip to Western Pomerania and Mecklenburg
Kinematic of the Jasmund glaciotectonic complex (Rügen island, landform and structural analysis)

Weichselian ice-sheet dynamics on Rügen (luminescence dating, sediment-facies analysis, till microfabrics, seismites)

The River Tollense valley – From subglacial channel to Bronze age battle field (Quaternary and Holocene valley and river development, archaeology)

From Krakow am See to Lake Tiefer See (postglacial lake and river development, limnic deposition, lake monitoring)

More information:  https://geo.uni-greifswald.de/lehrstuehle/geologie/sedimentologie/peribaltic-meeting-2019/here
Foto: PWG
____________________________________________________________________

Tag des Geotops: 15. September 2019

Zum 18. Mal: Präsentationen ausgewählter Geotope in ganz Deutschland

Wie jedes Jahr am dritten Sonntag im September findet auch 2019 der Tag des Geotops statt – mit Veranstaltungen an verschiedenen Stätten in Deutschland

Foto: Geologische Wand in Berlin, im Botanischen Volkspark Blankenfelde-Pankow
________________________________________________________________

Jahrestagung der Paläontologische Gesellschaft 2019

15.-18. September 2019       München

Mehr dazu: demnächst hier

_________________________________________________________________

INTERGEO 2019 – Global Hub of the Geospatial Community

Stuttgart       17.-19. September 2019

Der weltweit führende Event der Geospatial Community: Geodäsie, Geoinformation, Fernerkundung, Photogrammetrie, Technologie, Geowissenschaften

Mehr dazu: http://www.intergeo.de/

___________________________________________________________________

GeoMünster 2019

22.-25. September 2019  in Münster

Welcome to GeoMünster 2019 "Earth! Past, Present, Future" – the Annual Conference of the Deutsche Geologische Gesellschaft – Geologische Vereinigung (DGGV – The German Geological Society) and the Deutsche Mineralogische Gesellschaft (DMG – The German Mineralogical Society) to be held 22–25 September 2019 at the Münster University, Germany.

Soon you will find here more information on our sessions, keynote speakers, call for abstracts, online registration, and venue.

We are looking forward to seeing you in Münster in autumn 2019!

__________________________________________________________________

Deutscher Kongress für Geographie 2019

30. September – 03. Oktober 2019
in Kiel

Die Deutsche Gesellschaft für Geographie und das Geographische Institut der CAU Kiel laden zum Deutschen Kongress für Geographie 2019 nach Kiel ein.

Umbrüche und Aufbrüche – Geographie(n) der Zukunft: Unter diesem Motto wollen wir 50 Jahre nach dem ereignisreichen Geographentag 1969 in Kiel diskutieren, wie sich die Geographie als Disziplin gewandelt hat. Welche Umbrüche und welche Aufbrüche fanden statt, welche neuen Perspektiven wurden eingenommen und welche neuen Geographien sind dabei entstanden? Vor allem aber möchten wir mit diesem Kongress 2019 in Kiel die heutige Geographie zur Debatte stellen und Wege in die Zukunft suchen, intradisziplinäre Themen, Vernetzungen und Aktionsfelder neu konturieren und stärken sowie interdisziplinären Herausforderungen fachlich begegnen und unser Fach zugleich politisch-strategisch aktiv positionieren.

Alle Informationen dazu: hier ___________________________________________________________________

 
 
 
 
Aktuelles | Träger-Organisationen | Stiftung und Gremien | Nationale Geoparks | Terra Nostra | Preisverleihungen
Startseite | Presse | Suche | Kontakt | Impressum | Sitemap